Verstärkung bei Lorenz & Grahn – Praktikantin Marie Charlott Grude

Karin Grahn, Marie Charlott Grude, Beate Pflieger-Lorenz
Verstärkung in der Münzstraße: Marie Charlott Grude (mitte) absolviert ein Jahrespraktikum bei Karin Grahn (links) und Beate Pflieger-Lorenz (rechts)

Seit Oktober 2017 hat das Coaching Duo Karin Grahn und Beate Pflieger-Lorenz Verstärkung: Die 25 jährige Studentin der Psychologie Marie Charlott Grude absolviert bei ihnen ihr Pflichtpraktikum.  In 200 Stunden bekommt die gelernte Gesundheits- und Krankenpflegerin Einblick in den Coachingalltag. Der besteht manchmal auch aus Teekochen. Neben ihrem Studium an der Fernuniversität Hagen und dem Praktikum verbringt Marie ihre Zeit musikalisch und sportlich: sie singt im Chor, spielt gerne Klavier und betreibt das Kickboxen. Im Interview sprach Beate Pflieger-Lorenz mit ihr.

Welcher Weg hat Dich zum Praktikum bei Lorenz & Grahn geführt?

Ich habe eine Zeit mit einer Tochter von Karin Grahn in einem Restaurant gearbeitet. Dort war sie oft zu Gast und ich erfuhr von der Tochter, was sie beruflich macht. Dadurch war mein Interesse schon geweckt.
Das Büro in der Münzstraße erinnerte mich täglich daran, dass ich bei Lorenz und Grahn mein Pflichtpraktikum absolvieren könnte. Ich wohne schließlich um die Ecke und gehe häufig daran vorbei.

Ich habe viel über Coachings- und Kommunikationsmodelle gelernt, auch wie ich diese effektiv vermittle.

Was hast Du in Deinem Praktikum bisher bereits erlebt/ mitgenommen?

Bis jetzt hatte ich schon eine sehr intensive Zeit. Ich habe mit Beate und Karin Seminare vorbereiten dürfen und habe mit Staunen festgestellt, welche Arbeit dahinter steckt.
Toll ist das ganze Wissen, welches ich von den beiden erhalten habe: die Sachinhalte ihrer Seminare, von den Coachings- und Kommunikations-Modellen bis hin zu den Übungen. Plus die Art und Weise, wie ich den Teilnehmern diese Inhalte effektiv vermitteln kann.
Zudem habe ich tolle Seminargruppen erlebt mit vielen interessanten Menschen.

Welche Aufgaben gehören zu Deinem Praktikum?

Ich koche Kaffee. Nein Scherz, wenn dann Tee. Mein größte Aufgabe ist „Feedback geben“ und neue Ideen einzubringen. Ich schätze es sehr hoch, dass ich meine Meinung mit einbringen darf. Karin und Beate schenken mir viel Vertrauen. Dadurch ist es erst möglich, dass ich so viele neue Erfahrungen machen kann, wie Telefonate führen und in Kundenkontakt zu treten.

Was war für Dich neu?

Neu ist irgendwie alles. Neuste Erkenntnis ist, dass ich gar nicht so schlecht malen kann. Beim Gestalten von Flipcharts für unter anderem das Schaufenster, war ich positiv überrascht. Man muss sich nur trauen…

Es erstaunt mich, wie viele Firmen die Bedeutung guter Kommunikation schon erkennen.

Was nimmst Du aus dem bisherigen Praktikum besonders mit?

Dass es erstaunlich ist, dass schon viele Firmen, Privatpersonen und Institutionen erkennen, welchen Stellenwert Kommunikation hat und motiviert sind eine Optimierung zu erzielen.

Was macht Dir am meisten Spaß?

Beate und Karin bei den Seminaren oder Themenabenden zu unterstützen.

Welchen Herausforderungen begegnest Du?

Für mich vor Leuten zu sprechen, weil ich total aufgeregt bin.
Für ein neues Angebot zu werben, auf Desinteresse beim Gegenüber zu stoßen, aber trotzdem nicht aufzugeben.

Man kann vieles wissen, man muss es aber auch umsetzen.

Was nimmst Du für Dich persönlich mit?

„Ins Üben zu kommen“. Die Haupterkenntnis die mir Karin und Beate vermittelt haben, war wirklich, dass man vieles wissen kann, aber zur Umsetzung schreiten muss! Das kann man auf viele Aspekte beziehen.
Letztlich hat es mein sehr „Theorie-vernarrtes“ Wesen ausbalanciert.

Was wünschst Du Dir noch für die nächsten Wochen?

Dass ich noch eine Evaluation bei einem Teilnehmer durchführen darf. Auch würde ich gerne eine Datenerhebung bezüglich des Stresspensums von Kunden und die Veränderung durch das Coaching machen.

Danke für die tatkräftige Unterstützung und Deine Impulse!

Marie Charlott Grude leitet einen Themenabend und ein Tagesseminar zum Thema:

Sich als Frau behaupten – konstruktiver Umgang mit Macht

Themenabend: 22.02.2018, Büro von Lorenz & Grahn in der Münzstraße 37, Schwerin

Tagesseminar: 27.04.2018, im “Raumteiler“, Werderstraße 35, Schwerin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.